Bachforelle im Ofen

Ein super Frühlingsrezept für alle Fischliebhaber unter euch!

Wenn man ein paar Sachen bei Fisch beachtet, z.B. was für mich am WICHTIGSTEN ist, den Fisch nicht im Ofen schon fertig garen lassen! Der Fisch muss noch etwas „roh“ sein, denn bis er dann auf den Tisch kommt und wirklich gegessen wird, zieht er noch nach und ist extrem saftig. Bei so kleinen Filetstücken muss man ganz besonders aufpassen, bei mir waren sie nicht einmal 5 Minuten im heißen Ofen.

Dieses Gericht besteht aus lauter Lieblingen von mir, Kartoffeln, im Ofen geröstete Tomaten (mmhmm) uund es ist wieder Spargelzeit! -Juhuuuuh- 😉

 

Zutaten:

  • 1Kg Frühlingskartoffeln/ Babykartoffeln
  • 300- 600gr Kirschtomaten
  • ein paar Zweige Thymian
  • 1-2 El Balsamico Essig
  • 2-3 El Olivenöl
  •  Salz & Pfeffer
  •  1 Bund Spargel (wenn ihr Spargel besonders gerne habt, gerne auch 2 Bund ;))
  •  Bachforellenfilets (Ich habe meine von dem Gut Dornau)
  • 1 Bio-Zitrone
  •  Feta oder Käse nach eurer Wahl
  • Petersilie

 

Zubereitung:

  1. Zu allererst alle Zutaten Waschen, die Kartoffeln schneiden und mit den Tomaten und dem Thymian, Balsamico Essig, Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Ofenfeste Form geben und bei 190°C ca. 35 Minuten in den Ofen schieben.
  2. In der Zwischenzeit den Spargel in siedend heißen Wasser garen.
  3. Nach 30-40 Minuten die Kartoffeln aus dem Ofen nehmen und die Forellenfilets mit der Hautseite nach unten darauf legen und Zitronenabrieb, Salz und Pfeffer darauf verteilen.
  4. Je nach Größe der Filets bleiben sie bei 200°C zwischen 5-10 Minuten in Ofen. Wie vorher schon erwähnt, NICHT GANZ DURCHGAREN, sonst wird der Fisch trocken!
  5. Ich habe die Filets jetzt von dem Kartoffel-Tomatenbeet genommen, mit Salz, Pfeffer, Olivenöl und Zitronensaft abgeschmeckt, den geschnittenen Spargel darunter heben, und auf einem Brett serviert.
  6. Für den letzen Kick gibt es über den Fisch noch ein bisschen Feta und Petersilie.

Wenn ihr das Rezept nachmacht freue ich mich jedes Mal unglaublich über Bilder! Postet sie auf meiner Facebook Seite oder Tagt mich auf Instagram mit #mimilicious

Bis zum nächsten mal!! xxx

 

Kommentar verfassen