Kürbis-Flammkuchen

lunch-3

  • 200g Dinkelmehl
  • 125ml Wasser
  • 2EL Olivenöl
  • Salz
  • 125g Ziegenfrischkäse
  • 1 kleiner Hokkaido Kürbis
  • 1 rote Zwiebel
  • Thymian
  • Salz& Pfeffer

Zubereitung:

  1. Zuerst das Mehl mit dem Salz, Wasser und Olivenöl in einer Schüssel mixen und kneten.
  2. Wenn sich der Teig zu einer Kugel formen lässt, wieder in die Schüssel geben und mit einem Küchentuch abdecken.
  3. Den Kürbis und die Zwiebel in so dünne Scheiben schneiden wie möglich.
  4. Jetzt den Teig hauchdünn ausrollen, mit dem Ziegenkäse, dem in geschnittenem Kürbis, der Zwiebel, dem Thymian und Salz und Pfeffer belegen
  5. Den Flammkuchen bei 200°C für 12-20 Minuten in den Ofen schieben und dann mit Honig beträufeln.

Ich serviere den Flammkuchen am liebsten mit einem großen, herbstlichen Salat aber das ist ganz euch überlassen.

 

lunch-4.jpglunch-2

lunch-6lunch-7lunch-9Schreibt mir gerne in die Kommentare wie ihr euren Flammkuchen am liebsten belegt und ob in eurem Teig Hefe reinkommt etc..!

bis nächste Woche!!

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Johanna Rechberg sagt:

    Köstlichster Flammkuchen der Welt! Ich habe noch ein paar Birnenscheiben darauf getan – perfekt!

    1. mimilicious sagt:

      Sehr cool, hört sich köstlich an!!! Danke sehr 😉

  2. Sophie sagt:

    Sieht lecker aus! 🙂
    Muss ich mir unbedingt merken – ich mag Kürbis eigentlich nicht so…. Flammkuchen mag ich aber, vielleicht schmeckt mir der Kürbis darauf auch, hihi 🙂

    1. mimilicious sagt:

      Suuper! Du musst mir unbedingt schreiben ob er dir geschmeckt hat 🙂

Kommentar verfassen