Mimilicious Burger mit Low-Carb twist ;)

dsc_0655-1 Heyy Hooo!!!!! 🙂

Heute zeige ich euch meinen ULTIMATIVEN BURGER!! 😉 Meine kleinen Geschwister haben sich meinen Burger gewünscht und ich habe mir gedacht Ich filme euch gleich ab wie ich sie mache… Ich liebe Süßkartoffel Pommes dazu, aber ihr könnt auch ganz normale Kartoffeln nehmen und sie bei 200 °C für ca. eine halbe Stunde in den Ofen schieben.

Hier findet ihr den Link zu dem Video!!! 🙂

Was ihr braucht:

  • Süßkartoffeln
  • 2TL Olivenöl
  • ein paar Stangen Rosmarin
  • eine Prise Salz
  • Guacamole (ein Rezept dazu findet ihr hier)
  • 1/4 Rotkohl
  • 1 Rote Zwiebel
  • Tomate (Fleischtomaten schmecken mir da am besten)
  • Rinderhackfleisch /Faschiertes (so ca. 150g pro Person)
  • Salz & Pfeffer
  • Emmentaler in Scheiben
  • Mayonnaise (selbstgemacht)
  • (ein paar Blätter vom flachen Weißkohl) – für die Low-Carb/Gluten freie Variante

 

Zubereitung:

  1. Ofen auf 200°C vorheizen
  2. Die Süßkartoffeln/ Kartoffeln in Streifen schneiden, auf ein Backblech legen (sie sollten sich möglichst nicht berühren) und mit Olivenöl, Salz und Rosmarin vermengen.
  3. Das Blech mit den Süßkartoffeln für min eine halbe Stunde in den Ofen schieben.
  4. Als nächstes die Toppings zubereiten: Die Tomate, den Kohl und die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden. Die Mayonnaise und die Guacamole zubereiten.
  5. Jetzt das Burgerbrot, aufgeschnitten zu den Kartoffeln in den Ofen schieben oder im Toaster toasten. ODER Blätter aus dem Weißkohl lösen und vorsichtig waschen.
  6. Die Patties zu einer Kugel formen, in die heiße Pfanne legen etwas braten und mit einem Wender flach drücken und für ein paar Minuten je nach Geschmack abraten. Am Ende eine Scheibe Emmentaler auf das Fleisch legen, den Deckel auf die Pfanne legen und warten bis der Käse schmilzt.
  7. Zum Schluss einfach nur die Mayo auf die Getoasteten Brot oder dem Kohlblatt und alle restlichen Zutaten je nach Belieben stapelt.
  8. Die Süßkartoffelpommes sollten jetzt auch schon fertig sein…

Ich hoffe ihr Genießt den Burger!!! Der ist wirklich so unglaublich gut!!! Mit dem Rotkohl bekommt der Burger noch einen noch einmal einen superguten Crunch und wird mit der Guaca sehr gut ausbalanciert!

Ich verlinke euch ein Video wie ich meine Guacamole immer mache… wobei ich dieses mal den Knoblauch weggelassen habe…

 

dsc_0650-1Normalerweise nehme ich anstatt so einem fertig gekauften Burgerbrot eine Dinkelsemmel oder mache die Buns selber… Wenn ihr ein Video davon sehen wollt schreibt es mir in die Kommentare..Da ich persönlich auch gerne mal auf Gluten oder Kuhmilchprodukte verzichte, nehme ich anstatt Brot so einen flachen Weißkohl und belege den mit allen Zutaten… und ersetze die Mayo mit Schafsjoghurt. Das schmeckt auch seeehr gut wenn ihr ihn mit ein bisschen Senf, Salz, Pfeffer, Cayenne oder was ihr sonst noch so zur Hand habt verfeinert. 😉

Das ist echt eine super alternative, auch wenn man ein bisschen gesünder essen will.

Hoffentlich hat euch das Rezept gefallen!! gebt mir doch einen Daumen hoch und Abonniert meinen Blog/Kanal! Würde mich freuen!! bis nächstes Mal!!

xxxxdsc_0648

 

Kommentar verfassen