Brathendl

Dieses Rezept mache ich oft, wenn Freunde zu Besuch kommen und ich nicht wirklich Zeit habe etwas zu kochen! Ihr müsst eigentlich einfach nur alle Zutaten für ca. 1 Stunde in den Ofen schieben et voilà, ihr habe ein supergutes Essen, dass bis jetzt IMMER von allen geliebt wird! Und mal ehrlich es ist schon verdammt gut 😉
Das Hendl (Huhn:)) wird außen einfach so köstlich knusprig (für alle die wie ich die knusprige Haut am besten finden) und innen ganz saftig wegen der Zitrone die ich immer hinein gebe… Naja also probiert das Rezept mal aus und schreibt mir unbedingt in die Kommentare wie ihr es findet! ODER aber auch wenn ihr ein anderes Brathendlrezept habt!!!

Wie so oft findet ihr Hier 😉 das Video dazu.

Viel Spaß!!!!!

brati

Zutaten:

  • ein BIO/FREILAND Hendl
  • zwei Zwiebeln
  • 4-5 große Karotten
  • ein paar Knoblauchzehen
  • eine BIO Zitrone
  • ein paar Zweige Rosmarin (für das Hendl und die Kartoffeln)
  • Olivenöl
  • grobes Meeressalz
  • ca. 300 gr. Tomaten
  • 1kg Kartoffeln (am besten Frühkartoffeln)

Zubereitung:

1. Einfach die Zwiebeln und Karotten grob schneiden, in eine große Bratform geben und die Knoblauchzehen dazugeben.
2. Jetzt das Gabelbein aus dem Hendl entfernen und die Zitrone, den Knoblauch und den Rosmarin in das Innere des Huhns stecken.
3. Das Hendl mit Olivenöl massieren und grobes Meeressalz darauf streuen.
4. Bei 180°C im Ofen für ca. 1 Stunde (evtl. bisschen länger) braten.
5. Sobald das Hendl im Ofen ist, die Kartoffeln schneiden und ebenfalls mit Olivenöl und Salz bestreuen und in den Ofen geben.

Oft mache ich auch Reis oder Nudeln dazu, allerdings sind die Ofenkartoffeln am wenigsten kompliziert, weil man sie einfach mit in den Ofen stecken kann.

6. Ich serviere das immer mit einem guten einfachem Salat und — FERTIG!!!

Kommentar verfassen